1. Online Marketing

Sozial anstatt nur Social – Charity Kalender

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit stehen die Adventskalender an. Aus den Schokokalendern ist man dann doch entwachsen. Dafür hat sich vor Jahren im Online-Marketing der digitale Adventskalender als GiveAways von Unternehmen mit den unterschiedlichsten Werbeinhalten und Gewinnspielen etabliert. Inzwischen sind Kunden, Interessenten und Geschäftspartner damit erschlagen und nur in den seltensten Fällen gibt es einen wirklichen Mehrwert für den Nutzer. Für die Unternehmen war es eine funktionierende Methode an Kontaktdaten zu kommen. Das haben auch die Nutzer erkannt.

Dem weihnachtlichen Gedanken entsprechen

Damit das soziale wieder in die social beworbene Adventszeit kommt, sollte man jedoch die Charity Adventskalender nicht vergessen. Hier gibt es schöne Beispiele wie mit Kundenbindung der Zielgruppe auch Image Kampagnen geführt werden können.
Ein spezielles Beispiel wie nachhaltige Kampagnen funktionieren können, lieferte im letzten Jahr bonprix mit der Aktion: „Blogging for Charity“. Hier stand das wirkliche soziale Handeln im Vordergrund. Blogger/innen wurden aufgerufen die Spendenaktion des Unternehmens für ausgewählte wohltätige Zwecke und Vereine zu unterstützen. Hierzu mussten die Blogger/innen lediglich einen Button oder HTML-Code in ihren Blog einbinden und sich beim Unternehmen registrieren. Der Button sollte die Leser zur Spende animieren und fokussierte auf die Projekte und nicht bonprix selber. Für die jede Einbindung spendete bonprix 50€. Bis zum 26. Dezember letzten Jahres sollte eine Summe von 5.000 durch die Unterstützung der Blogger/innen erreicht werden – in dem Fall wollte bonprix den Betrag verdoppeln. Am Ende spendete das Unternehmen 25.000€ an die zwei Projekte: „Kinder-Hospiz Sternenbrücke“ und Tirupur School for the Deaf“ .
Der Nutzen aus Werbesicht ist deutlich: Aufwertung des Images von Unternehmen wie auch Erweiterung der Blogger Relations und Reputation. Aber der soziale Aspekt hierbei verdient dennoch ein großes Lob.
Quelle: www.bonprix.de
www.im-sew-happy.de

Bonhelp Charity Blogger 2014

Quelle: bonprix

Charity Adventskalender 2014: im-sew-happy

Quelle: im-sew-happy Blog

Magento 2.0

Magento verspricht Firmen einen problemlosen und einfachen Umzug von alten Versionen auf 2.0. Dass dies nicht immer so unproblematisch und zügig verläuft, kennt man aus der Praxis. Auch ist noch nicht sicher, ob und welche Fehlerquellen in der noch neuen Shop-Software warten.Für alle Interessenten, die noch unsicher sind, helfen wir gerne weiter.
Quelle: www.ironshark.de

VersaCommerce erleichtert den Multichannel Commerce

Nachdem VersaCommerce nun mit Amazon den komplexesten Multichannel-Händler in das Shop-System integriert hat, wird es für Online-Händler deutlich einfacher Multichannel-Commerce aus dem VersaCommerce-Backend heraus zu betreiben. Hierzu müssen sie sich mit der Marktplatz – und der Verkäufer ID mit Amazon auf VersaCommerce verknüpfen.

Quelle: www.t3n.de

Facebook und sein „freies“ Internet

Lange war es angekündigt und nun ist umgesetzt: Facebook Gründer Marc Zuckerberg hat mit seiner App „Free Basics“ Millionen Indern den kostenfreien Zugang zu Internet ermöglicht. Bislang in erstmal 6 von 29 Bundenstaaten Indiens verfügbar, ist das Projekt jedoch nicht nur positiv anzusehen. Die App bietet lediglich von Zuckerberg ausgewählte Informationsquellen und ausschließlich Facebook als Austauschplattform an. Auch bezüglich des Datenschutzes der Nutzerdaten steht die App in der öffentlichen Kritik.

Quelle: www.taz.de

PHP verspätet sich weiter

Ein weiteres Mal muss sich die Entwickler-Community gedulden: Nachdem die neue Version 7.0 der Skritsprache PHP bereits für diese Woche angemeldet war, ist der aktuelle angedachte Termin für den Release nun der 3. Dezember 2015 angekündigt. Die neue Version soll erheblich schneller und eine Typsicherheit für skalare Datentypen mitbringen.

Quelle: www.heise.de

Neue Open Source App von WordPress

Die neue App „Calypso“ hat ein vielseitiges Update erhalten. Die App ist vorerst für Mac OS X erschienen, Windows und Linux sollen noch folgen. Die App ermöglicht Bloggern mehrere Blogs von einer Seite aus zu verwalten anstatt bisher bei jedem Blog einzeln ins Backend zu müssen. Durch den Wechsel auf JavaScript als Basis soll das bloggen deutlich beschleunigt sein.

Quelle: www.heise.de

Weitere Beiträge aus dem Bereich