Symbolbild mit einem Laptop und einer Kamera für zu Bilder SEO Tipps.
Symbolbild für Bilder SEO mit einem Laptop und Bilderrahmen mit einer Glühbirne als Assoziation für eine Idee.
Sie befinden sich hier:
Durchschnittliche Lesedauer: 17 Minuten

Die Texte sind optimiert, die interne Verlinkung ist auch bereits in Bearbeitung? Auch die Meta Description und Meta Title sind auf das Keyword optimiert?

Die Webseite lädt langsam und die Bilder brauchen Ewigkeiten zum Laden? Was viele vergessen, sollte Ihnen nicht passieren: die auf der Website verwendeten Bilder aufzubereiten und auch für SEO zu optimieren.

 

Bildoptimierung für Suchmaschinen: Warum?

Bildoptimierung für SEO zielt darauf hin, auf Webseiten verwendete Bilder so gut auszuzeichnen, dass Google und andere Suchmaschinen diese einem bestimmten Suchbegriff zuordnen können.

Google ist eine textbasierte Suchmaschine und kann aus Pixeln zusammengesetzte Bilder nicht hundertprozentig verarbeiten. Zwar erkennt Google durch den Einsatz von KI Bildinhalte immer besser, jedoch sollte man es den Suchmaschinen einfach machen um am Ende optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ob und wie genau Google ein bestimmtes Bild verarbeiten und interpretieren kann, lässt sich mit der Google Cloud gut überprüfen.

 

Gegenüberstellung einer Landschaftsaufnahme nach einer Bildoptimierung für SEO.
Bildoptimierung für SEO und Usability

Bilder SEO optimieren für mehr Relevanz

Damit die Bilder auf einer Website positiv zum Ranking der Site beitragen, lassen sich über den HTML-Code Informationen an Google übermitteln. Hierzu zählen der Bildname, der Alt-Tag, der Bildtitel, Bildunterschriften, die Bildgröße, das Auszeichnen des Bildes anhand schema.org, eine Bilder Sitemap und die Einzigartigkeit des Bildes.

Was generell nie vergessen werden sollte: Copyright Angaben und eine Indexierung des Bildes durch Google und Co.

Mit einem vergleichsweise geringen Aufwand lässt sich auf diese Weise die Relevanz eines suchmaschinenoptimierten Textes relativ einfach steigern. Generell sollte auf Bilder in einem Text nie verzichtet werden. Sie lockern auf und vereinfachen komplexe Sachverhalte auf einen Blick.

Ausschnitt des Wordpress Yoast SEO Plugins um Bilder in Wordpress direkt SEO zu optimieren.
Bildauszeichnung für Bilder SEO in Wordpress

SEO Bilder beschriften

Um Bilder sinnvoll für die Suchmaschinenoptimierung von Websites einzusetzen, sollte auf jeden Fall die richtige Auszeichnung der jeweiligen Faktoren erfolgen. Hierzu gehören der Bildname, der SEO Bildtitel, der Alt-Tag und Bildunterschriften. Dabei sollte die optimale Keywordausrichtung immer beachtet werden. Der Mehrwert für den:die Nutzer:in darf jedoch nicht außer Acht gelassen werden.

Bildname

Der Dateiname hilft Google den Inhalt des Bildes zu erfassen. Deshalb sollte er unbedingt eindeutig und informativ sein. Um den Dateinamen jedoch richtig darzustellen und zu bestimmen, gilt es folgende Punkte zu beachten:

  • Dateinamen immer klein schreiben
  • Trennung der einzelnen Wörter immer mit Bindestrich “-”, nicht mit Leerzeichen
  • keine Sonderzeichen oder Umlaute verwenden
  • Bildname sollte immer eine hohe Relevanz zu dem auf der Seite verwendeten Keyword beinhalten
  • bei mehreren Bildern auf einer Seite werden die Bildnamen entsprechend der Gewichtung vergeben, nicht nach Reihenfolge❗

Als Grundlage für den Bildnamen gilt dabei immer die Keywordrecherche für das jeweilige Produkt.

SEO Bildtitel

Der Bildtitel, oder auch Title-Tag eines Bildes, wird angezeigt, sobald man mit dem Mauszeiger über ein Bild fährt. Wie der Alt-Tag ist er sowohl für die Suchmaschinenoptimierung als auch für die Nutzer wichtig.

Für die SEO ist er wichtig da er uns ermöglicht Google weitere relevante Keywords, Synonyme oder verwandte Suchbegriffe mitzuteilen. Für den Nutzer ist er relevant, da er die Usability erhöht.

Um einen Title-Tag nutzen zu können, sollte er im HTML-Format innerhalb einer Datei hinterlegt sein:

<img src=„bild.jpg“ alt=„Alternativtext zum Bild“ title=Hier steht der Titel des Bildes mit relevanten Keywords/>

SEO Bilder Alt Tag

Und da sind wir auch schon beim Alt-Tag. Dabei steht das “ALT” für Alternativ. Es handelt sich also um einen Alternativtext, welcher angezeigt wird wenn das Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden kann. In erster Linie wird er jedoch Menschen mit Sehbeeinträchtigung bei bestimmten technischen Voraussetzungen vorgelesen.

Der Alt-Tag soll das Bild beschreiben. Auf diese Weise verstehen Suchmaschinen wie sie den Bildinhalt thematisch einordnen, interpretieren und ausspielen können.

Ideal also um Keywords, Synonyme und verwandte Suchbegriffe zu ergänzen oder zu verdichten.

Wie der Titel wird der Alt-Tag im HTML ergänzt und kann – je nach System – im Backend beim jeweiligen Bild hinterlegt werden:

<img src=„bild.jpg“ alt=Hier steht eine Beschreibung des Inhalts des Bildes mit wichtigen und relevanten Keywords oder Synonymen title=„Titel des Bildes“ />

Bildunterschriften

Bis jetzt fand die Bildoptimierung weitestgehend unsichtbar für den:die Nutzer:in statt. Mit der Bildunterschrift wird das SEO Bilder beschriften direkt greifbar.

Die Bildunterschrift dient zwar in erster Linie dazu mögliche Copyright-Angaben direkt zu hinterlegen, ist aber auch eine Möglichkeit die Relevanz des Inhaltes zu stärken. Relevante Keywords sollten also unbedingt hinterlegt werden. Sie sollten sich jedoch von denen im Bildtitel und dem Alternativtext unterscheiden.

Beispiel wie man Bilder mit Bildunterschriften optimieren kann.
Beschriftung für veröffentlichtes Bild

SEO Bildgröße und Dateiformat: Bilder für Google optimieren

Zu einer guten Bilder SEO gehören nicht nur die optimale Ausrichtung der Keywords. Ladezeiten spielen heutzutage auch eine zentrale Rolle. Die Dateigröße eines jeden einzelnen Bildes hat große Auswirkung auf die Ladezeit der Seite. Je hochauflösender eine Bilddatei, desto mehr Volumen und desto mehr Zeit benötigt das System für das Laden.

Deshalb ist es dringend notwendig jede Bilddatei nur komprimiert im System abzuspeichern. Um Bilder zu komprimieren gibt es diverse Tools online. Eines davon ist z.B. https://tinypng.com/. Ist das Bild komprimiert, sollte jedoch die Bildqualität nochmal gecheckt werden. Eine gute Richtgröße für eine gute Bildqualität ist eine Auflösung von 300 bis 1.200 Pixeln (je nach Verwendungszweck). Als Dateiformate sollten SVG, JPG oder PNG verwendet werden.

Screenshot eones Tools für Usability und Bilder SEO.
Bilder komprimieren für SEO und Usability

Auch ist es ratsam von Zeit zu Zeit die eigene Ladezeit der Website zu prüfen und Optimierungspotenziale wie Bilddatei-Komprimierungen aufzudecken. Ein Tool dafür ist beispielweise: https://tinypng.com/analyzer.

Technische SEO Bildoptimierung

Alle bisher vorgestellten Bild Optimierungspotentiale waren rein Text bezogen oder auf die Bildgröße zielend. Mit folgenden Punkten kann vor allem die Arbeit für die Suchmaschinen erleichtert werden. Dies ist immer ratsam um die eigenen Inhalte so eindeutig und relevant wie möglich zu machen und Konkurrenten vielleicht einen Schritt voraus zu sein.

Bilder nach Schema.org

Das Auszeichen nach Schema.org ist eine Hilfe für Google die gecrawlten Bilder besser zu interpretieren und zu bewerten. Dies bedeutet, dass die Bilder auf der Website mit strukturierten Daten ausgezeichnet werden.

Im Script werden Daten wie Bildname, Beschreibung etc. angepasst. Im Backend wird dann im entsprechenden Content-Bereich das Script eingebunden.

Wer noch nicht mit strukturierten Daten arbeitet, kann im Codelab https://codelabs.developers.google.com/codelabs/structured-data/index.html#0  von Google ganz einfach üben.

So können strukturierte Daten für Bilder SEO dann aussehen:

<script type=“application/ld+json“>

{

„@context“: „http://schema.org“,
„@type“: „ImageObject“,
„name“:Name des Bildes,
„description“:Beschreibung des Bildes,
„contentUrl“:/url-des-bildes.jpg,
„contentLocation“:Aufnahmeort wenn verfügbar,
„datePublished“: „Datum im Format => 2021-06-30,
„author“:Autor des Bildes,
„width“:Breite des Bildes,
„height“:Höhe des Bildes,
„thumbnail“:

{

„url“:/url-des-thumbnails.jpg,
„width“: Breite des Thumbnails,
„height“: Höhe des Thumbnails

}

}

</script>

Bilder Indexierung

Damit Google oder andere Suchmaschinen die Bilder bzw. deren SEO relevanten Informationen auch lesen kann, muss aus technischer Sicht dafür gesorgt werden, dass die Informationen gecrawlt werden dürfenDie Anweisungen hierfür finden die Suchmaschinen in der robots.txt.

Ob das entsprechende Verzeichnis oder die Bilder für Google zugänglich oder gesperrt sind, lässt sich schnell mit der Google Search Console testen.

Hierzu gehen Sie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in der SerachConsole ein: https://search.google.com/search-console
  2. Gehen Sie zum gewünschten Projekt (Bsp.: domain.de)
  3. Geben Sie in der Suchfunktion “Jede URL in “https://www.domain.de/” prüfen” die gewünschte URL ein (Pfad zur robots.txt oder Bild URL)
Header der Google Search Consile zur GSC Indexierung der robots.txt oder einer URL.
Indexierung GSC Bild URL
  1. Bestätigen Sie die Eingabe
  2. Sie erhalten sofort Rückmeldung ob das gewünschte Bild / Verzeichnis für Google aufrufbar ist

Bilder Sitemap

Um die Bilder auch schnellstmöglich und erfolgreich in den Google-Index zu bringen sollte auch eine Bilder-Sitemap erstellt werden. Insbesondere wenn die Bilder nicht ohne Weiteres gecrawlt werden können (wie beispielsweise bei bestimmten JavaScript-Implementierungen) können Verweise auf einer solchen Sitemap enorm hilfreich sein.

Eine derartige gesonderte Sitemap muss jedoch vom System bereitgestellt werden oder von einem:r Entwickler:in erstellt werden.

Ein Beispiel der /image-sitemap.xml:

<?xml version=„1.0“ encoding=„UTF-8“?>

<urlset xmlns=„http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9“
xmlns:image=„http://www.google.com/schemas/sitemap-image/1.1“>

<url>

<loc>http://ihrebeispielurl.de/beispiel.html</loc>

<image:image>

<image:loc>http://ihrebeispielurl.de/bild.jpg</image:loc>

</image:image>

<image:image>

<image:loc>http://ihrebeispielurl.de/foto.jpg</image:loc>

</image:image>

</url>

</urlset>

Weitere Faktoren der Bildoptimierung

Neben der Bilder SEO gibt es auch Faktoren, die rechtlich oder auch anderweitig zusätzlich relevant sind.

Einzigartigkeit

Je einzigartiger ein Bild, desto wahrscheinlicher ist ein gutes Ranking. Je mehr ein Inhalt im Netz zu finden ist, desto irrelevanter ist es für Google. Zum Beispiel sind Stockfotos oder PR-Fotos für Google immer weniger von Interesse, je häufiger sie auf Domains eingebunden sind.

Setzen Sie also auf absolut einzigartigen Content. Haben Sie nicht die Ressourcen für die eigene Bilderstellung, so entfernen Sie die Exif-Daten von Stock-Fotos oder passen diese an. Das Bild selbst sollte auch je nach Copyright modifiziert werden: ein Layer, ein Teilausschnitt oder auch eine Ergänzung sind bereits unique genug.

❗GANZ WICHTIG: Kein Bild sollte unter mehreren Dateinamen auf der Website eingebunden werden.

Copyright

Die korrekte Angabe der Bildquelle und des Bild Eigentümers ist unerlässlich. Noch ist dies kein SEO-relevanter Faktor, aber Ihre Rechtsabteilung wird es Ihnen danken.

Sie stellen auf Ihrer Website fremderstelltes Eigentum dar. Über die Google-Bildersuche können Bilder und deren Urheber relativ einfach recherchiert werden.

❗Die Google Bildersuche zeigt auch gleich, auf welchen Seiten das Bild noch verwendet wird.

Beispiel für Bilder SEO und Bildoptimierungs-Checkliste

Um eine Idee zu geben, wie Sie in der Optimierung von Bildname und Co. vorgehen können, zeigen wir ein kleines Beispiel.

Beispiel für SEO für Bilder

Wir nehmen an, es ginge um eine Kategorieseite “Kinderschuhe”. Zu diesem Thema sollen die Bilder auf der Seite “/kinderschuhe” optimiert werden. Eine kleine Keywordrecherche dient als Basis:

Keyword-Recherche

Position
Keyword SV
1 kinder schuhe 55200
2 schuhe kinder 32100
3 schuhe kind 5100
4 günstige schuhe kleinkind 890
5 kinderschuhe günstig 490
6 kinderschuhe kaufen 220

 

Laut dieser Liste wären dann Bildname, Title-Tag und Alt-Tag wie folgt:

Bildname Title-Tag und Alt-Tag

Bild Bildname  Alt-Tag Title-Tag
1 kinder-schuhe-kaufen.jpg Schöne Schuhe für Kinder Schuhe für Kinder günstig kaufen
2 schuhe-fuer-kinder.jpg Gesunde Kinder Schuhe Fußgerechte Schuhe für Kinder online kaufen
3 schuhe-fuer-kind.jpg Schuhe für Kinder & Kleinkinder Hochwertige Kinderschuhe online bestellen

Bilder SEO Checkliste

Im folgenden bieten wir noch folgende Checklisten zum Überprüfen der Maßnahmen.

Sollte immer gemacht werden:

Im Bereich Bildbeschriftung gilt es folgende Steps gegenzuchecken:

  • Ist die Kleinschreibung, keine Umlaute und Bindestriche beim Bildnamen berücksichtigt worden?
  • Wurden anstatt Leerzeichen Bindestriche beim Bildnamen verwendet?
  • Ist das Alt-Tag und das Title-Tag hinterlegt?
  • Gibt es eine Möglichkeit für Bildunterschriften?
  • Wenn ja für alle drei: beschreibt es jeweils die Thematik?
  • Ist das wichtigste Keyword, Synonyme und Ergänzungen nach Relevanz in Bildunterschrift, Title-Tag, Alt-Tag und Bildname enthalten?
  • Sind die Copyright Angaben sichtbar?

 

Im Bereich Bildgröße/ Bildaufbereitung sollte Folgendes kontrolliert werden:

  • Ist das Bild komprimiert hochgeladen?
  • Stimmt das Dateiformat (png, jpg, svg)?
  • Wurde die richtige Auflösung verwendet?

Sollte idealerweise gemacht werden:

Ist man sich schon ein wenig sicherer und will wirklich alles abdecken, so dürfen die Steps nicht fehlen:

  • Auszeichnung jedes Bildes nach Schema.org,
  • Indexierungs-Check der robots.txt oder Bild-URL

Kann nur mit Entwickler:in oder im System gemacht werden:

Die eigene Bilder-Sitemap ist dann das i-Tüpfelchen!

Was auch immer Sie vorhaben, wir helfen Ihnen!

Ihre Ansprechpartner
null
Jacqueline Singer
Sales Manager
+49 3641 59711 71
[email protected]
null
Torsten Ivens
Sales Manager
+49 3641 59711 72
[email protected]
  • Wir melden uns werktags innerhalb von 2 Stunden bei Ihnen zurück.
  • Gemeinsam besprechen wir Ihr Anliegen und entwickeln eine Strategie.
  • Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.
  • Unsere Zusammenarbeit beginnt spätestens zum Monatsanfang. Gemeinsam gehen wir Ihre Ziele an!

Das könnte Sie auch interessieren

Bildnachweise

Headerbild © dashu83 auf freepik

Bild Punkt 1 © Markus Winkler auf unsplash