Ansicht des Gmail Postfachs als Bildergalerie

Im Postfach von Google tut sich momentan einiges. Nachdem zunächst die neue Reiterstruktur eingeführt wurde, mit der Gmail Mails automatisch vorsortiert nach allgemeinen E-Mails, Nachrichten von sozialen Netzwerken und Werbemails, testete Gmail vor kurzem eine neue Darstellung der Werbemails. Diese weicht in ihrer Form gänzlich von den bisher bekannten E-Mail Postfächern aus Gmail, Outlook, Thunderbird, Web.de oder Gmx.de ab.

Wie könnte das neue Gmail-Postfach aussehen?

Wir alle kennen unser Postfach als Liste, die die eingegangenen E-Mails untereinander aufführt. Dabei sieht der Empfänger grundsätzlich den Betreff, Absender der Mail und das Eingangsdatum.

Ansicht des Gmail Postfachs als Listenansicht

Quelle: http://gmailblog.blogspot.de/ 

Gmail experimentierte nun im Reiter der Werbemails, und heraus kam eine Art minimalistische Bildergalerie, die eine gewisse Ähnlichkeit zu Portalen wie Pinterest aufweist. Gmail gibt ein Format vor, welches die Mails in der Vorschau dreispaltig und als Kacheln anordnet. Diese Kacheln sind so aufgebaut, dass im oberen Bereich ein Bild aus dem Newsletter erscheint. Im unteren Bereich sind der Absender und der Betreff dargestellt. Mittig befindet sich ein kleines Bild, das das Logo des Newsletter-Versenders beinhaltet.

Ansicht des Gmail Postfachs als Bildergalerie

Quelle: http://gmailblog.blogspot.de/

Was bringt das neue Gmail Feature für Vorteile?

Durch diese neue Darstellung bekommt der Empfänger direkt im Posteingang nun auch bildlich einen Vorgeschmack auf den Newsletter, noch bevor er diesen öffnet. Für das E-Mail-Marketing bedeutet das sicherlich eine Umstellung, denn neben dem Betreff könnte der Empfänger in Zukunft auch einen Thumbnail vom Newsletter selbst sehen. Das hat natürlich entscheidenden Einfluss auf die Öffnungsquote.

Dass Google hier gezielt neue Wege geht, hat einen Grund: Mit zunehmender E-Mail Flut, haben die Menschen immer weniger Lust, Zeit damit zu verbringen und alles zu lesen, was sie täglich erreicht. Daher könnte in Zukunft dieses kleine Bild entscheidend dafür sein, ob der Newsletter-Abonnent klickt oder die Mail beim Vorselektieren gleich löscht.

Vielleicht gibt es für das Newsletter-Marketing im Posteingang bald mehr zu optimieren als nur den Betreff. Diese erste attraktive Voransicht von Gmail könnte ein Anfang für ein weiteres wichtiges Element sein.

  • Visueller Vorgeschmack auf den Newsletter
  • Neben dem Betreff zusätzlicher Thumbnail, der zum Öffnen anregt
  • Höhere Aufmerksamkeit der Empfänger

Sind Sie interessiert an Newsletter-Marketing? Kontaktieren Sie uns!

Unsere E-Mail-Marketing Experten bieten Ihnen eine schnelle und günstige Erstanalyse Ihres Newsletters an, in der untersucht wird, welche Elemente des Newsletters optimiert werden können und wie Sie so mehr Umsatz erzielen.

Weitere Beiträge aus dem Bereich