Wiederkehrende Kunden durch Shopping Erlebnisse

Conversion Optimierung ist längst kein Zauberwort mit sieben Siegeln mehr. Ob Global Player, größerer Händler oder Privatperson mit Nischenprodukten – alle kämpfen um den heißen Kuchen Kunde. Dass im Online Handel auch die kleinen Player mitspielen können, ermöglichen preiswerte solide Shopsysteme wie WooCommerce oder auch marketingoptimierte und preiswerte Shopsystem wie Shopware.

via GIPHY

WooCommerce und Shopware sind beide in der Grundausstattung kostenlos und einsteigerfreundlich. Auch kommen beide von der Einrichtung und Benutzung des CMS dem Shop Betreiber entgegen. Denn bei beiden fallen meist wenig bis keine Entwicklerleistungen an.

Das Augenmerk sollte jedoch auf den Funktionalitäten des Shopsystems liegen. Denn es geht um den erfolgreichen Online-Shop. Und dieser muss den Anforderungen des fordernden Kunden nicht nur standhalten sondern idealerweise diese zur Rückkehr begeistern.

Nicht nur Same Day Delivery, Every-Where Commerce oder auch ständige Updates zur Sendungsverfolgung machen einen Shop aus. Sondern auch die vielen Personalisierungsoptionen wie bei Shopware-Shops.

Kundenbindung

Im Fokus jeden Händlers steht der Kunde. Ihr arbeitet ständig daran das Angebot und die Funktionen den Ansprüchen der Nutzer anzupassen. Besonders hervorzuheben ist hier die Usability. Um diese zu erhöhen gibt es verschiedene Möglichkeiten, am besten in Kombination und sinnvoll eingesetzt. Nur um einige zu nennen:

  • Detaillierte und fehlerfreie Produktdarstellung
  • Umfangreiche und individuelle Produktinformationen
  • Intuitive Artikelfilter
  • Anpassbare Suchmaske
  • Bestellstatus und Payment Status
Besonders Shopware kann bei den Artikelfiltern in der Funktionalität glänzen. So werden diese basierend auf den Eigenschaften der einzelnen Artikel konfiguriert. Das bedeutet zwar, dass wir alle relevanten Merkmale der Artikel auch als Eigenschaft speichern müssen, aber Shopware erstellt hieraus automatisch die notwendigen Filter und können von den Kunden als Kategorie genutzt werden.

Autmatisierungen und Arbeitsabläufe verschlanken

Zum Thema Usability während des Bestell- und Paymentstatus: Der Kunde muss sich darauf verlassen können, dass ihm sämtliche Statusupdates wie Zahlung eingegangen, Ware versendet, Rechnung zum Artikel, Sendungsverfolgung aber auch Rücksendung eingetroffen, automatisch und aktuell zur Verfügung stehen. Shopware entlastet hier nicht nur den Kundenservice sondern bietet Automatisierungen und somit geringe bis keine Fehlerquellen.

Interessant sind sicher hier auch zahlreiche Plugins, die interne Arbeitsabläufe aber auch weitere Usability ermöglichen. Dies kann die Anbindung an andere Marktplätze sein, Versandprozesse aber auch das Anlegen von Favoritenlisten und Vormerken für späteren Kauf, um gezielte Rabatte anbieten zu können.


Optik ist die halbe Miete

Shop Design als Verkaufsoffensive
® by Shopware
Spart bitte hier nicht bei der Konzeption.

Das Design muss Eurem Shop entsprechen und ist quasi Euer Aushängeschild. Folgt nicht jedem Trend (am besten setzt Ihr ihn) aber bleibt auf jeden Fall aktuell, übersichtlich und zielgruppengerecht. Und nicht zu vergessen – mindestens full-responsive.

Auch verkauft Ihr Emotionen. Diese müsst Ihr vor allem durch Euer Design aktivieren. Denkt an die Präsentation der Produkte, an Farbkonzepte, Nutzerführung, Erlebnisse, zusätzliche kostenlose Anreize wie Testprodukte zur Auswahl, Empfehlungen für Rabatt, …

Dies alles vereinfacht Shopware Einkaufswelten. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Shop mit emotionalen Elementen zu spicken. Dies muss natürlich nicht nur auf der Startseite sondern insbesondere bei den Kategorie- und Produktseiten verfolgt werden. Besonders die Funktion Storytelling von Shopware kommt hier zum Einsatz. Diese neue Art der Produktpräsentation erfüllt gleich mehrere wichtige Aufgaben: Je mehr unique Content eine Seite bietet, so sehr freut es Google. Ihren Kunden bieten so ein Einkaufserlebnis. Und auch die SEO Optimierung kann so effizient gepusht werden.

Push Marketing

Als Händler muss man in der Lage sein schnell und effizient auf den Kunden und Marktentwicklungen zu reagieren. So gehören Funktionen wie Prämienartikel, Rabattaktionen nach Warenkorb, ähnliche Artikel und Upselling oder Crossselling im Warenkorb oder Bestellvorgang.

Sie bieten Ihrem Kunden auch zusätzliche Optionen und personalisierte Empfehlungen durch Product-Streams. Diese Product-Streams unter Kategorielisten oder als Artikel-Slider können an unterschiedlichster Stelle eingesetzt werden, auch dort wo eigentlich kein aktiver Verkauf stattfindet. Wie z. B. auf Blogseiten des Shops oder reinen Überblicksseiten.

Shopware Marketingfunktionen wie Promotions und Kampagnen
® by Shopware

Die vielleicht wichtigsten Take-Aways des Beitrags:

  • Shopware ist ein Open Source Shop System mit umfangreichen Marketingoptionen
  • Bereits in der kostenlosen Version ist ein Mindestmaß an Marketingkontrolle und –einsatz möglich
  • Die Bedienung und Einrichtung von Shopware bedeutet nicht, dass keine Kosten entstehen, aber braucht keine bis wenig Entwicklerleistungen
  • Unbedingt die Zeit nehmen für das richtige Konzept, die richtige Einrichtung und auch die Ausschöpfung der Marketingoptionen

Lasst von euch hören!

Ihr habt Fragen oder Vorschläge? Schreibt uns!