Ist Ihre Seite bereit für die neue Generation von Browsern?

Neuerscheinungen: Microsofts Internet Explorer 9 und Mozillas Firefox 4 verlassen den Beta-Status und reihen sich in die Reihe moderner Browser ein.

Alles neu? Der Internet Explorer 9 im Überblick

ie9

Neuerscheinung Nummer 1: Microsofts Internet Explorer 9 verlässt den Beta-Status und reiht sich in die Reihe moderner Browser ein. Die Nutzeroberfläche wurde deutlich entschlackt, es werden zahlreiche neue HTML5-Standards sowie CSS3 unterstützt und eine neue JavaScript-Engine sorgt für einen deutlich schnelleren Seitenaufbau.

Im Gegensatz zu früheren Versionen, die teils massive Sicherheitslücken aufwiesen, wird das Thema Datenschutz beim IE9 groß geschrieben. Die Nutzer können nun entscheiden, ob Sie ActiveX blockieren oder für einzelne Seiten freigeben wollen, zusätzlich wurde auch eine Tracking Protection integriert. Sie ersetzt die bisherige InPrivate-Filterung und sortiert anhand von Black- und Whitelists sämtliche domainfremde Inhalte aus, wie etwa Webanalyse-Skripte, Zählpixel oder Facebook Like-Buttons.

  • Bessere Performance dank Hardware-Beschleunigung durch Nutzung von Funktionen der Grafikkarte.
  • Eine leistungsfähigere Javascript-Engine („Chakra“), die Code schneller ausführen kann.
  • Unterstützung von Web Open Font Format (WOFF).
  • Umsetzung der HTML5 & CSS3-Standardfunktionalitäten – Dazu zählen besonders die Elemente audio und video, so dass multimediale Inhalte zukünftig ohne Plugins wie Flash abgespielt werden können.
  • Deutlich verbesserter Datenschutz.

Alle Features des neuen Firefox auf einen Blick

Neuerscheinung Nummer 2: Und auch Mozilla schläft nicht! Eine Woche nach der Einführung des Internet Explorers 9, weist er bereits jetzt eine deutlich höhere Verbreitung auf, als sein Kontrahent aus Redmond. Allein in den ersten 48 Stunden wurde der Firefox 15,7 Millionen mal heruntergeladen und setzt nicht nur mit diesem neuen Weltrekord die Maßstäbe!

In allen, für Nutzer wesentlichen, Belangen wurde die Leistungsfähigkeit und der Funktionsumfang deutlich erweitert oder verbessert und dies – im Gegensatz zu frühreren Versionen, insbesondere dem Firefox 3 – nicht zu Lasten der Geschwindigkeit. Der neue „Fuchs“ kommt schlank und modern daher.

Geschwindigkeit

firefox4

Nicht nur in Benchmarks, auch im Alltagsbetrieb merkt man, dass der Firefox 4 deutlich schneller geworden ist. Dies ist unter Anderem der neuen JägerMonkey JavaScript Engine zu verdanken. In Sachen Geschwindigkeit hat der Firefox 4 die Nase vorn – nicht nur vor dem IE9, sondern auch gegenüber dem aktuellen Google Chrome.

Datenschutz & Sicherheit

Zwar verfügt auch der neue Microsoft Browser über einen stark verbesserten Datenschutz, dennoch legt Mozilla hier ebenfalls die Latte für die Konkurrenz sehr hoch.

Kompatibilität

Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Internet Explorer: er ist für beinahe alle Betriebssysteme erhältlich. Insbesondere seine Verfügbarkeit für Windows XP dürfte sich für die Verbreitung von Microsofts Browser als ein Problem erweisen.

Wir führen für Sie einen Kompatibilitätstest durch – kostenlos!

Dürfen wir Ihnen einen Vorschlag machen? Lassen Sie Ihre Webseite auf Ihre IE9 und Firefox 4-Tauglichkeit überprüfen! Unsere freundlichen Mitarbeiter führen einen schnellen und effizienten „Check-Up“ Ihrer Internetpräsenz durch und teilen Ihnen das Ergebnis mit – völlig kostenfrei und unverbindlich!

Weitere Beiträge aus dem Bereich