Wie erreichst Du maximale Reichweite auf Facebook?

Vor einigen Jahren war es möglich, dass Deine Likes Deiner Page auch wirklich alle Deine Posts gesehen haben. Je mehr Seiten allerdings den Daumen hoch bekamen, desto mehr war der Newsfeed der User voll. Also entwickelte Facebook einen Algorithmus, wodurch nur noch selektierte Beiträge im Newsfeed der Facebook Nutzer gezeigt wurden. Dies ist der EdgeRank. Inzwischen beinhaltet der Algorithmus mehr als 100.000 Faktoren, warum ein Post ausgespielt wird. Und hierum müssen wir herum arbeiten.

Woran erkennt Facebooks Alorithmus einen beliebten Post?

Wenn Du einen neuen Post auf Deiner Seite veröffentlichst, zeigt Facebook diesen Post erstmal nur einer Handvoll Nutzer. Reagieren diese in Form von Interaktion wie Kommentaren, Reaktionen (Like, Love, Sad, …) und Teilen, dann wertet Facebook diesen Post als interessant für diese Nutzer aus und spielt den Post anderen Nutzern mit ähnlichen Parametern aus. Sind hier die Reaktionen wieder gut, erhöht Facebook die Reichweite.


Weg von Links und Fotos

 Nutze Viele Beitragsarten und erhöhe Interaktion und Verweildauer
Facebook interessiert nicht, ob es für Dich als Unternehmen hilfreich ist. An erster Stelle sollen die Nutzer auf Facebook verweilen. Und dies geschieht nur, wenn die Inhalte auf Facebook interessant bleiben.

Nach den neuesten Algorithmus Anpassungen fällt auf, dass Posts mit externen Verlinkungen von Facebook kaum noch Usern vorgeschlagen oder ausgespielt werden. Und aus Facebooks Sichtweise ist es sogar verständlich: Warum Inhalte zeigen, die Facebook User an externe Plattformen verweisen und dort verloren werden können? So erlangst Du keine maximale Facebook Reichweite.

Also – versuch Dich an den anderen Beitragsarten und Du erreichst mit Sicherheit mehr Reichweite!

Kenne Deine Zielgruppe

Deine User sind vielleicht so vielseitig wie Deine Inhalte. Und vielleicht ist nicht alles gleich interessant für die einzelnen User. Du hast bei jedem Post die Möglichkeit ein NewsFeed Targeting für jeden einzelnen Post vorzunehmen und nur bestimmten Usergruppen zu zeigen.

Hierzu solltest Du vorher deine Statistiken auf Facebook Insights und dem Facebook Audience Insights Tool recherchiert und analysiert haben.

Teste auch unterschiedliche Beitragsarten, Inhalte mit unterschiedlichen Audience Gruppen – es sind einige Überraschungen darunter! Und Du erreichst bei einer Zielgruppe vielleicht eine erhebliche Facebook Reichweite und kannst darauf aufbauen.
Targeting einer bestimmten Zielgruppe auf Facebook Auswahlmenü

Mag Deine Nutzer

Interaktion auf Facebook Posts von und mit Nutzern
Je mehr Interaktion, desto besser wird der Beitrag, Eure Page und auch Eure Anzeige mit Reichweite und somit mehr potentiellen neuen Nutzern belohnt. Und bitte interessiert Euch für Eure Nutzer.

Geht auf Kommentare ein, antwortet zügig auf Nachrichten und macht Eure Seite für sie interessant. Ganz wichtig: Geht auf Kritik ein aber reagiert auf Hasskommentare mit dem nötigen Abstand.

Nehmt unbedingt Eure Insights zur Hilfe und schaut, welche Posts gut ankommen. Testet ob es am Inhalt oder auch an der Art des Posts liegt. Denn um auf Facebook Reichweite zu erlangen, müsst Ihr viel testen und auf einem Erfolg sofort ein Follow Up erstellen.

Jeden Monat was Neues

Damit die maximale Reichweite auf Facebook für Eure Inhalte auch langfristig erreicht werden kann, solltet Ihr Euch für jeden Monat eine Strategie überlegen. Denkt dabei jedoch über die typischen Verlosungen hinweg.

Nicht immer müsst Ihr einen riesigen Einsatz bringen – manchmal reicht schon sowas, wie Hilfe in Eurem Service Spektrum zu verlosen. Hierzu müsst Ihr Eure Ziele kennen – und am besten in Eurer gesamten Content Strategie zusammen bringen. Wenn Ihr z. B. einen bestimmten Post mit einer Werbeaktion, Verlosung oder auch Jobausschreibung publik machen wollt, testet 2 oder 3 unterschiedliche Posts unbezahlt gegeneinander.

Der mit der meisten Interaktion und gewünschten Ergebnissen kriegt dann ein Werbebudget. Und auf diese Weise testet Ihr jeden Monat Eure Ziele. Probiert hier unbedingt auch die unterschiedlichen Formate aus und bleibt externen Verlinkungen fern.
Facebook neues Layout für Fotos und Videos Content Strategie für Facebook Reichweite

PPC für die Reichweite

Facebook Reichweite Kampagnen Ziele auf Auktionsabrechnung
Soll ein Post aber wirklich maximale Facebook Reichweite erlangen, kommt man inzwischen nicht mehr um bezahlte Anzeigen herum. Und auch hier reicht es nicht einfach nur das Gebot zu erhöhen – kommt der Post nicht bei den Nutzern an, spielt Facebook Eure Werbung sehr wenig aus und straft sie sogar mit einem niedrigen Qualitätsfaktor ab.

Es gilt also – origineller Content, der die Nutzer auf Facebook hält und beschäftigt. Testet Eure Werbeinhalte vorher auf Eurer Seite und lasst auch gerne zwei Anzeigen gegeneinander laufen. So könnt Ihr sicher stellen, dass in Eurer Zielgruppe auch wirklich das ideale Format verwendet wird.

Bei der Ausrichtung achtet darauf, dass Ihr Eure Zielgruppe so genau wie möglich ausrichtet und lieber mehrere Anzeigengruppen erstellt mit unterschiedlichen Zielgruppen. So testet Ihr ob und wie Euer Content ankommt, könnt hierhin optimieren und so den Pay-per-Click drücken.

Lasst von euch hören!

Ihr habt Fragen oder Vorschläge? Schreibt uns!