Facebook passt Kampagnenstruktur an
Kampagnenstruktur Facebook

Mit neuer Kampagnenstruktur zur einfachen Kampagnen-Verwaltung?

Mit dem heutigen Tag tritt ein neues Update des sozialen Netzwerkes Facebook weltweit in Kraft. Die Änderung der Facebook-Kampagnenstruktur soll das Erstellen und Verwalten von Facebook-Kampagnen vereinfachen. IronShark verrät, was auf die Nutzer zukommt.

Alte Facebook-Kampagnenstruktur

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres sollte ein Update im Anzeigenmanager den Umgang mit dem Tool vereinfachen. Seitdem erfolgte die Erstellung von Facebook-Kampagnen nach folgendem Schema: Erst wurde das Kampagnenziel ausgewählt, dann die Werbeanzeige gestaltet. Über Kampagnen-Ziele wie „Klicks auf die Webseite“ oder „Interaktion mit Seitenbeiträgen“ wurde eine neue Kampagne angelegt. Facebook kreierte daraufhin eine Werbeanzeige mit Vorschlägen für das passende Format, welche vom Nutzer angepasst werden konnte. Einer Kampagne konnten mehrere Anzeigen zugewiesen werden.

Neue Facebook-Kampagnenstruktur

Auch nach dem Update bleibt der grundlegende Ablauf einer Kampagnenerstellung gleich. Die Kampagnenstruktur wird um eine neue Ebene erweitert – die Werbeanzeigen-Gruppe. Mit dieser neuen Zwischenstufe soll nicht nur das Erstellen und Verwalten der Kampagnen vereinfacht werden, es soll auch eine gezieltere Ansprache ermöglicht werden.

Grafische Darstellung der neuen Facebook-Kampagnenstrukur . Diagramm mit drei Ebenen. Kampagne enthält Werbeanzeigen-Gruppen und Werbeanzeigen-Gruppen enthalten Werbeanzeigen.

Kampagne – Die Kampagne wird weiterhin über die Auswahl des Kampagnenziels definiert. Es stehen ebenfalls die bereits bekannten acht Marketingziele zur Auswahl. Die Kampagne enthält eine oder mehrere Werbeanzeigen-Gruppen.

Werbeanzeigen-Gruppe – Die Werbeanzeigen-Gruppen stellen den zweiten Schritt im Erstellen einer Facebook-Kampagne dar. Durch das Zuweisen von verschiedenen Zielgruppen über die Werbeanzeigen werden die Werbeanzeigen-Gruppen für die jeweilige Kampagne generiert. Alle Anzeigen mit derselben Zielgruppe gehören zu einer Anzeigen-Gruppe. Budget und Planung der Anzeigen-Gruppe werden vom Nutzer verwaltet und können für jede Zielgruppe genau festgelegt werden.

Werbeanzeigen – Die Werbeanzeigen bilden den letzten Schritt zur erfolgreichen Erstellung einer Facebook-Kampagne. Die Werbeanzeigen sind die eigentlichen Anzeigen, die von Facebook geschaltet werden. Wie zuvor üblich werden von Facebook passende Formatvorschläge angeboten, die vom Nutzer individuell angepasst werden können. Die Werbeanzeigen können hinsichtlich Design, Text, Platzierung, Zielgruppenansprache oder Gebot variieren.

Nutzer werden über eine neue Anleitung im Werbeanzeigenmanager auf die Umstellung hingewiesen. Das Update wird für alle Benutzeroberflächen der Facebook-Kampagnen wie das Ads Create Tool oder den Werbeanzeigenmanager sowie Drittanbieter-Benutzeroberflächen verfügbar sein. Die neuen Kampagnen-Elemente verfügen über verschiedene Hauptfunktionen, die wir im Folgenden zusammengefasst haben:

Tabellarische Übersicht der Funktionen der neuen Kampagnenelemente

Facebook Global Pages für globale Unternehmen

Im Zuge des neuen Facebook-Kampagnen-Updates, das besonders für Unternehmen interessant sein dürfte, möchten wir noch auf ein weiteres Tool von Facebook aufmerksam machen. Die sogenannten Global Pages ermöglichen es Unternehmen, verschiedene lokale bzw. länderspezifische Facebook-Pages unter einem Deckmantel, der Global Page, zusammenzufassen. Jede Page erhält dabei eine eigene URL, eine eigene Chronik und eigene Apps. Die Seiten werden über den jeweiligen Administrator verwaltet, eine Verwaltung mehrerer Seiten durch einen Admin ist ebenfalls möglich. Die Nutzer werden automatisch von der Global Page auf die entsprechende lokale Seite geleitet und sehen nur noch den Content, der für das entsprechende Land relevant ist. Global Pages können von Unternehmen angelegt werden, die über einen Managed-Account verfügen oder Agenturkunden von einem der Facebook-PMD-Partner sind. Um die Voraussetzungen für eine Global Page zu erfüllen, sollte ein Unternehmen über ein monatliches Facebook-Werbebudget verfügen, welches eine Summe im fünfstelligen Bereich umfasst.

Kampagnenziel

1. Schritt: Kampagne über Kampagnenziel definieren

Zielgruppe

2. Schritt: Werbeanzeigen-Gruppe über Zuordnung der Werbeanzeigen nach Zielgruppe definieren

Werbeanzeige

3. Schritt: Werbeanzeige über Inhalt, Position und Layout definieren

Sie wollen die Möglichkeiten von sozialen Netzwerken wie Facebook optimal nutzen? Kein Problem! Unser Online-Marketing-Team berät Sie gern zu verschiedenen Strategien, wie einem optimierten Facebook-Redaktionsplan oder erfolgreichen Facebook-Kampagnen. Treten Sie über das Kontaktformular ganz einfach und unverbindlich mit uns in Verbindung.

Bildnachweis

Beitragsbild: © Facebook.com
Headerbild: pixabay.com

Weitere Beiträge aus dem Bereich