Shopware 6 Entwicklung
Shopware 6 als E-Commerce Lösung
Durchschnittliche Lesedauer: 4 Minuten

Shopware 6: Eine Frage, vier Antworten

Die neue Version von Shopware 6 ist derzeit in aller Munde. Alle warten gespannt auf den Release der E-Commerce-Lösung. Wir haben uns der Frage gewidmet, aus welchen Gründen sich ein Umzug oder Update auf Shopware 6 lohnt. Aus den folgenden Perspektiven erläutern wir, welche Vor- und Nachteile Shopware 6 mit sich bringt und wie Sie diese nutzen können:

  • Unternehmer Perspektive, Claus Weibrecht
  • Sales Perspektive, Torsten Ivens
  • Entwickler Perspektive, Andreas Brose 
  • Online-Marketing Perspektive, Christoph Hemmann

Aus welchem Grund lohnt sich der Umzug auf Shopware 6 aus Unternehmersicht?

Claus Weibrecht im Gespräch zu Shopware 6

Shopware 6 ist durch den Headless-E-Commerce Ansatz und die Nutzung moderner Technologien wie Symfony 4.2, Bootstrap, Twig und Vue.js ein innovatives und zukunftssicheres System. Jeder Shop-Betreiber, der einen Umzug plant, sollte sich mit den Möglichkeiten von Shopware 6 auseinandersetzen.

Shopware 6 bietet im Vergleich zu Shopware 5 eine höhere Flexibilität. Das trifft auf die Umsetzung von Werbemaßnahmen zu, da potenzielle Kunden mit entsprechenden Templates und über verschiedene Verkaufsmöglichkeiten getriggert werden können. Damit ergibt sich die Möglichkeit für eine Umsatzsteigerung durch die leichte Anbindung von Marktplätzen, Apps und Sozialen-Kanälen. Zusätzlich wird der Aufwand und die Zeit bis z.B: Preis oder Produktänderungen im Webshop sichtbar sind, durch API-First Ansatz, deutlich reduziert, da viele Daten eins zu eins aus anderen Systemen wie PIM oder ERP übernommen werden können. Die zeitliche Einsparung kann dann z.B. in die zielgerichtete Ansprache von Neu- und Bestandskunden sowie zur Konfiguration von verkaufsfördernden Aktionen mit Hilfe des Rulebuilders investiert werden, der ebenfalls zu den spannenden Neuerungen gehört.

Auch wenn Shopbetreiber die Vorteile und vor allem den perfekten Zeitpunkt zum Umsteig gründlich evaluieren sollten, ist sicher, dass sich kaum ein Online-Händler langfristig diesen neuen Trends entziehen kann.

Claus Weibrecht, Geschäftsführer der IronShark GmbH

Aus welchem Grund lohnt sich der Umzug auf Shopware 6 aus Sales Perspektive?

Shopware 6: Torsten Ivens im Gespräch

Meiner Meinung nach kann Shopware 6 ein extrem mächtiges Tool werden, wenn der Kunde oder die Kundin bereit ist Zeit, Manpower und Budget zu investieren. Das kommuniziere ich als Sales Manager ganz offen. Gleichzeitig bedeutet das natürlich nicht, dass kleinere Shops nicht von auch Shopware 6 profitieren können. Für Startups kann Shopware 6 z.B. eine optimale Ausgangslage bieten ohne Beschränkungen und Mehraufwände wachsen zu können.

Wenn mich Kunden fragen welche Vorteile Shopware für Sie hat, dann sind diese natürlich von Einzelfall zu Einzelfall unterschiedlich. Dennoch gibt es viele Vorteile, die jeder Shop gleichermaßen nutzen kann:

  • Der Einstieg wird mit Shopware 6 deutlich einfacher, da die Usability viel einfacher und aufgeräumter wird.
  • Durch die elegantere Programmierung über Symfony, wird das System zudem deutlich übersichtlicher und sicherer und auch der Support durch die Vielzahl der Symfony-Programmierer leichter.
  • Der Regelbuilder ermöglicht es Sales auf unzähligen Wegen betreiben zu können und bietet eine optimale Möglichkeit zur Verknüpfung mit dem Target Marketing.

Die Liste ist lang! Vor allem die Pflege der Produkte wird immer wichtiger. Ein sauberer Feed bedeutet im Umkehrschluss dann auch weniger Arbeit mit Plugins und bessere Performance. Sind die Produkte gepflegt bietet Shopware 6 out of the box bzw. in der Basis Version bereits sehr viel Funktionen, um mit dem den Shop erfolgreich zu sein.

Shopware 6 ist mit seinem Headless auf zukünftige Geschäftsmodelle eingestellt. Am POS bereit zustehen genauso wie in der U-Bahn an der Smartwatch oder zu Hause auf dem Tablet, überall zählt es zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Shopware bietet genau diese Chancen und Möglichkeiten, das zu gewährleisten.

Wer Shopware 6 nutzt hat begriffen, dass heute nicht mehr nur verkauft und verteilt wird, sondern dass Shopping auch Online ein personalisiertes Erlebnis ist.

Torsten Ivens, Sales Manager

Das E-Book zum Thema Shopware 6

Sie wollen wissen, warum sich ein Wechsel zu Shopware 6 lohnt?

Wir haben 7 Gründe für die Umsetzung Ihres Onlineshops mit dem neuen E-Commerce-System zusammengetragen. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie ein exklusives E-Book zum Thema Shopware 6!

    Aus welchem Grund lohnt sich der Umzug auf Shopware 6 aus der Perspektive der Entwicklung?

    Shopware 6: Andreas Brose im Gespräch

    Die Next Generation von Shopware bringt sowohl im Frontend als auch unter der Haube umfangreiche technische Neuerung und setzt konsequent auf moderne Webtechnologien: Symfony 4.2, Twig, Bootstrap 4 und Vue.js. Die aufgeräumte neue Administrationsoberfläche ermöglicht eine deutlich einfachere Orientierung und bringt mehr Spaß bei der Verwaltung und Konfiguration des Webshops.

    Für das immer komplexer werdenden E-Commerce Umfeld wurde dabei der Headless-Ansatz gewählt: egal ob Webshop, Amazon Alexa, Smart-Watch, Smart-Car oder intelligenter Kühlschrank – durch die Trennung von Frontend und Backend sowie der Möglichkeit zur spezifischen Aussteuerung von Produkten in verschiedene Kanäle können wir mit Shopware 6 auf neue Entwicklungen besser und zielgerichteter mit entsprechenden Anwendungen reagieren. Wir erhalten dadurch die Möglichkeit, Kunden eine flexible Lösung mit langfristiger Perspektive anbieten zu können.

    Shopware 6 ist ein System am Puls der Zeit mit klarer Zukunftsperspektive. Ich freue mich auf spannende Projekte gemeinsam mit unseren Kunden.

    Andreas Brose, Projektleitung E-Commerce

    Aus welchem Grund lohnt sich der Umzug auf Shopware 6 für den Bereich des Online Marketings?

    Shopware legt seit jeher den Fokus auf die Verkaufsförderung und somit Online-Marketing Maßnahmen und Suchmaschinenoptimierung. Die Basics, mit denen wir im Online-Marketing arbeiten, werden natürlich auch mit Shopware 6 gegeben sein. Meiner Meinung nach ergeben sich mit Shopware 6 jedoch zahlreiche neue Möglichkeiten hinsichtlich der Individualisierbarkeit der Inhalte und der Darstellung. Das wird nicht nur dem Umsatz, sondern auch der Kundenbindung zugute kommen.

    Durch Shopware 6 können wir Online-Shops designtechnisch so umsetzen, dass sie nichts mehr mit dem klassischen Online-Shop zutun haben. Die bloße Aneinanderreihung von Produkten und einem Kategorietext für Google ist nicht mehr zeitgemäß und spricht Kunden nicht mehr an. Mit Shopware 6 können wir Emotionen wecken und überzeugen. Das ist ein großer Vorteil, weil wir potenziellen Kunden so ein ganz neues Einkaufserlebnis bieten können, wodurch auch die Bindung zum Unternehmen gestärkt wird. 

    Auch interessant finde ich die Möglichkeiten des Rule Builders für das Marketing, da wir Produkte gezielter ausspielen können und Nutzer die für sie relevantere Informationen erhalten. Ich bin gespannt wie sich die Nutzung des Rule Builders auf die KPIs auswirken wird. 

    Die Demo sowie Online-Marketing relevante Plugins sind derzeit noch eher spärlich. Ich bin mir jedoch sicher, dass sich das sehr schnell ändern und Shopware 6 nachziehen wird.

    Christoph Hemmann, Projektleitung Online-Marketing 

    Shopware Dienstleister IronShark

    Emotionales Shopping für bessere User Experience und steigende Umsätze!

    Was auch immer Sie vorhaben, wir helfen Ihnen!

    Ihre Ansprechpartner
    null
    Jacqueline Singer
    Sales Manager
    +49 3641 59711 71
    [email protected]
    null
    Torsten Ivens
    Sales Manager
    +49 3641 59711 72
    [email protected]
    • Wir melden uns werktags innerhalb von 2 Stunden bei Ihnen zurück.
    • Gemeinsam besprechen wir Ihr Anliegen und entwickeln eine Strategie.
    • Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.
    • Unsere Zusammenarbeit beginnt spätestens zum Monatsanfang. Gemeinsam gehen wir Ihre Ziele an!

    Das könnte Sie auch interessieren