Typo3 7.0 – neue Version, neues Design, alles neu?

Vor wenigen Tagen wurde die erste Sprint Release Version des neues TYPO3 7.0 vorgestellt und veröffentlicht. Dies ist für das TYPO3-Entwicklerteam der erste Schritt auf dem Weg zur Long-Time-Support-Version (LTS) der neuesten Version ihres Content Management Systems. Es hat sich viel getan, vor allem für den Endnutzer. In unserem Blogbeitrag stellen wir die wichtigsten Neuerungen vor.

Entlang der Roadmap – Die Überarbeitung des Backends

„In sieben Schritten zur LTS“ könnte eine Überschrift einer bekannten Computer Zeitrschrift lauten, wenn es um die Entwicklung von TYPO3 Version 7 geht. Doch die Typo3 Association hat einen genauen Plan ihr CMS im Herbst 2015 als vollendetes Werk der Öffentlichkeit vorzustellen.

Der erste Sprint Release legt das Hauptaugenmerk auf die Überarbeitung des Backends – sowohl ästhetisch mit neuen Design-Elementen als auch technisch. Das neue Backend weist überarbeitete Kopf- und Menüzeilen auf und ist mit neuen, im Flat-Design gestalteten, Icons ausgestattet, die auch gleichzeitig in der Größe zugelegt haben. Ebenso wirkt die neue Oberfläche stukturierter und übersichtlicher.

Auf der technischen Seite kann das neue TYPO3 nun mit der Verwendung von Twitter Bootstrap aufwarten, gleichzeitig wurden der Version 7 ein paar JavaScript Bibliotheken entzogen. Einen großen Stellenwert bekam auch die Mobiloptimierung: Das Backend wird jedoch nicht nur in der Größe verändert, sondern zeigt dann lediglich die Punkte an, die für die aktuelle Ansicht nützlich sind. Von den Entwicklern wurden zwei weitere Features umgesetzt. So wurde der HTML-Code des Backends aufgeräumt und das Markup für Formulare angepasst, sodass das Hinzufügen von „Accessibility-Features“ kein Problem mehr darstellt, um so Usern mit Einschränkungen ein bessere Usability anzubieten.

Die Zukunft von TYPO3 Version 7

Hangeln wir uns an der Roadmap und dem Beitrag der Entwickler zum aktuellen Release entlang, bekommen wir einiges versprochen. So sollen vor allem die Dinge vereinfacht werden, die bis dato immer für kleinere Schwierigkeiten bei der Verwendung von TYPO3 bekannt waren. Auch hier haben die Entwickler wieder die Endkunden im Blick. So soll weniger Zeit für das Einrichten des Systems verbraucht und dafür mehr in die eigentliche Verwendung desselben investiert werden.

Checkliste für ein TYPO3 Systemupdate

Neue Features, verbesserte Funktionen und geschlossene Sicherheitslücken. All das und mehr spricht ganz klar für ein Update einer älteren TYPO3 Version. Doch dies gelingt nicht immer problemlos. Laden Sie hier unsere Checkliste herunter und erfahren Sie, was es alles beim Update zu beachten gilt.



Download Checkliste TYPO3

Alles neu bei TYPO3?
Quelle: Typo3.org
Roadmap zur LTS-Version von TYPO3 7.0?
Quelle: Typo3.org

Ihre Website ist noch auf einem alten Stand von TYPO3? Kein Problem! IronShark hilft Ihnen gerne Ihre Website im bestehenden TYPO3-System upzudaten und mögliche Anpassungen vorzunehmen. Kontaktieren Sie uns!

Unsere TYPO3-Experten entwickeln Ihre TYPO3 Website individuell für Sie weiter!