Blog zu Relaunch OZ Verlag

Mit einem Relaunch auf dem beliebten CMS WordPress gelang es dem OZ Verlag eine umfangreiche Website zu erstellen, welche sich ganz auf die Bedürfnisse und Ansprüche heutiger Leser und Kunden konzentriert. Denn insbesondere die vielseitige Themenpalette der DIY-Herausgaben werden nun durch unzählige Blogs und Interaktionsmöglichkeiten von den beliebten Autorinnen die DIY-Community begeistern.

Mehr Extras gleich vom Start auf der OZ Website

Damit sich interessierte Leserinnen sofort auf das ganze OZ Universum einlassen können, finden sich auf der Startseite spannende Beiträge und Informationen rund um DIY und Handarbeitsthemen. Hierbei werden zusätzliche Inhalte von beliebten Autorinnen und Autoren zu aktuellen Themen präsentiert. Wichtig beim Relaunch war dem OZ Verlag für seine vielen Inhalte, Content Formen und auch dem Shop eine dynamische und aktive Oberfläche zu ermöglichen.

Durch den zusätzlichen Content bietet die neue Website nicht nur den Nutzern umfassende neue Ideen, sondern maximiert auch für den Verlag die inhaltliche OnPage Optimierung. Mit ständig wachsendem Content und der guten Ausrichtung von Keywords ist mit dem Relaunch auch die SEO Optimierung möglich. Und es bietet sich Content, der für ein abwechslungsreiches Content Marketing über Social Media und Inbound Marketing funktioniert.

Startseite mit Grid Anordnung und Blog Layout nach dem Relaunch auf WordPress Basis

Content, der begeistert

OZ Verlag hat eine Vielzahl an Themen in seinen Zeitschriften. Dies spiegelt sich von nun an nicht mehr nur an dem Kaufangebot sondern vor allem an zusätzlichen Inhalten und Content durch freie Tutorials, Blogs der beliebten Autoren wie mymaki und Jolijou. Hierbei wurde eine Erweiterung für Multi Co-Autoren erstellt, um es Co-Autoren mit eigenem Zugang zu ermöglichen ihre Beiträge und Inhalte selber einzustellen. Diese Funktionalität ist v. a. dann wichtig, wenn viele Gast-Autoren beteiligt sind. Diese jedoch keinen Zugriff auf das gesamte Backend des Systems erhalten sollen.

Neben dem Blog sind jedoch auch die Zeitschriften und ihre Inhalte nun modern repräsentiert. So wurden spezielle Seitentypen konzipiert und entworfen um die Zeitschriften, Themen und auch die Startseite individuell anordnen zu können. Alle Inhalte sind dabei optimiert für die Verbreitung im Social Web. Auch werden dem Nutzer bereits während des Lesens weitere interessante und relevante Inhalte angeboten, welche dem Themengebiet, der Zeitschrift oder dem Autor entsprechen. Das einfache Teilen über Social Media ist inzwischen Standard und fehlt auch hier natürlich nicht. Da der Content vielfältig ist, haben die Autoren die Möglichkeit Medien wie Videos, GIFs und Infografiken problemlos einzubinden.

Das Design ist Augenmerk

Als Verlag war es OZ besonders wichtig das Design nicht nur CI gerecht sondern auch den einzelnen Zeitschriften ansprechend zu entwerfen. Die Integration und die Anpassung des Designs war hierbei eine der Grundvoraussetzungen für die Planung der Website. Denn neben Mobiloptimierung, responsiver Darstellung musste auch auf passende Designs für die unterschiedlichen Seitentypen in der Entwicklung geachtet werden.

Damit eine übersichtliche Struktur für die Nutzer eingehalten wird, bietet ein Seitenreiter Möglichkeiten zur Interaktion, weiterführende Informationen und viele Optionen der Social Media Anbindung. Diese wurde durch unser Team ausgebaut und strategisch betreut wie auch konzeptionell begleitet. Eine übersichtliche Menüführung im Header sowie Footer war besonders auf die Usability ausgelegt.

Seitentyp Zeitschrift der Website OZ Verlag

Integration des OZ Shops

Der OZ Shop wurde in das neue Content Management System integriert und erfolgreich angebunden. Dabei ist natürlich das Tracking von Nutzerinteraktionen nicht nur im Shop sondern auf der ganzen Seite optimiert. Die Daten wurden vom alten System erfolgreich übertragen und beide Systeme integriert.

Eine schöne Aufgabe bestand auch in der Unterstützung und Einrichtung von Ads, der Social Media Strategie und Aufsetzen neuer Kanäle wie auch der gesamte technische Support inklusive der Schulungen des Redaktionsteams in WordPress und neuen Social Media Tools zur Content Distribution und Analyse.

Startseite des OZ Verlags Shop - angebunden an die neue Website

Mit der völlig neuen Ausrichtung des Webauftritts geht der OZ Verlag noch mehr auf seine Leserinnen zu und bietet ihnen über die Zeitschriften hinaus umfassenden Content rund ums DIY. Dabei wird auf Interaktion, nachhaltigen Mehrwert und auf modernes Design gesetzt. Das umfangreiche Projekt des Relaunch mitsamt Integration, Migration und Entwicklungsleistungen war ein gelungenes interdisziplinäres Projekt an dem unsere Webdeveloper und Online Marketing Manager eng mit dem OZ Verlag zusammen arbeiten konnten. Vielen Dank für das Vertrauen!

Weitere Beiträge aus dem Bereich