Das beherrschende Thema dieser Tage ist der Bahnstreik, in unserem Blogbeitrag geht es trotzdem voran. Auch diese Woche gab es wieder zahlreiche Updates der bekannten Online-Dienste.

News aus dem Bereich Online-Marketing

Google

Das Unternehmen aus Mountain View spendiert seiner mobilen Maps-Version ein großes Update. Neben einer Aktualisierung auf das mit Android Lollipop veröffentlichte Materialdesign wurde die App um lokal nutzbare Angebote erweitert. So können Nutzer zukünftig direkt aus Maps einen Wagen von Uber ordern, aber auch die Reservierung in Restaurants ist mit der Integration von OpenTable möglich. Google reagiert damit auf Informationsanbieter lokaler Dienste wie Yelp und TripAdvisor.

In AdWords ermöglicht Google nun die Bearbeitung von Einstellungen über mehrere Kampagnen hinweg. Die Möglichkeit, solche Massenänderungen vorzunehmen, erleichtert AdWords-Managern, die besonders große Kampagnen betreuen, die Arbeit enorm.

Google Analytics bietet zukünftig das Tracking sogenannter Shopping Campaigns. Damit lässt sich gezielt die Performance einzelner Produktkategorien untersuchen. Die neue Funktion soll in den kommenden Wochen ausgerollt werden.

Axel Springer, der Verlag hinter der BILD-Zeitung, hat in seiner Auseinandersetzung mit Google dessen Marktmacht zu spüren bekommen. Nach dem Versuch, das Leistungsschutzrecht durchzusetzen und die Suchmaschine für Auszüge seiner Publikationen zahlen zu lassen, musste der Verlag zurückrudern. In der kurzen Zeit, in der Springer-Artikel in Google News nur noch mit Überschrift statt mit Snippets angezeigt wurden, sank der Traffic aus dieser Quelle um 80 Prozent.

Facebook

Der Facebook-Vermarkter Shift hat anhand seiner Kunden eine Studie zu Kosten für Social Media Marketing auf Facebook durchgeführt. Folgende fünf Branchen wurden dabei unter die Lupe genommen: Automobil, Handelswaren, Unterhaltung, Finanzen und Telekommunikation. Die niedrigsten Kosten und höchsten Klickzahlen weisen die Automobil und die Unterhaltungsbranche auf. Alle weiteren Daten haben wir euch in der Übersicht zusammengestellt.

Auto:
Handelswaren:
Unterhaltung:
Finanzen:
Telekommunikation:

2,98 %
0,79 %
2,20 %
0,19 %
0,19 %

Auto:
Handelswaren:
Unterhaltung:
Finanzen:
Telekommunikation:

2,19 $
3,02 $
4,21 $
1,14 $
1,08 $

Auto:
Handelswaren:
Unterhaltung:
Finanzen:
Telekommunikation:

0,07 $
0,39 $
0,19 $
0,59 $
0,57 $

Twitter

Der Microblogging-Dienst stellt seine Emoji-Icons unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung. Damit sollen Entwickler angeregt werden, die Icons mehr in eigenen Projekten einzusetzen.

Pinterest

Pinterest hat seine iOS-App rundum erneuert. Das neue Design bietet Informationen und Bildern mehr Platz. Außerdem wurde die Navigation überarbeitet, die nun eine schnellere Bedienung der App zulassen soll.

YouTube

Googles Videoportal kann nun Clips mit einer Bildrate von 60 Frames/Sekunde abspielen. Dies wird vor allem Computerspieler erfreuen, denn Videos von Spielen werden so noch detailreicher dargestellt.

Weitere Beiträge aus dem Bereich