Wochenrückblick KW33

Die Online-Welt ist ständig im Wandel, daher wollen wir mit dieser neuen, wöchentlich erscheinenden Blogreihe einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Online-Marketing, E-Commerce und App-Entwicklung geben. Zahlreiche wichtige Änderungen gab es diese Woche bei Facebook, Youtube veröffentlicht seine neue App, Pinterest erweitert die Funktionen seiner Plattform und Drupal bringt ein Sicherheitsupdate heraus.

1 Online Marketing

Facebook

Wie bereits der Quartalsbericht von Facebook zeigte, wird der mobile Newsstream immer wichtiger für das Unternehmen. So wurden zwei Drittel des Umsatzes durch Werbeeinblendungen auf Smartphones und Tablets erzielt. Björn Tantau hat diese Erkenntnis aus Nutzersicht bestätigt. Seine Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass knapp 68% der Facebook-Nutzer den Newsfeed mehrmals am Tag auf ihrem Smartphone öffnen. Damit baut Facebook allmählich eine Vormachtstellung im mobilen Marketing auf.

Erzwungene Likes, ob zur Teilnahme an Gewinnspielen oder zur Freigabe kostenloser Downloads, werden abgeschafft. Mit der Beendigung des Fangates beabsichtigt Facebook die Nutzererfahrung und die Qualität der Likes zu verbessern. Ab 5.November müssen Seitenbetreiber demnach noch mehr Anstrengungen unternehmen potentielle Fans zu freiwilligen Likes zu motivieren. Geschehen kann dies beispielsweise über Facebook Anzeigen. Das Verbot des Fangates bringt für Unternehmen jedoch nicht nur Nachteile, da freiwillige Fans ein höheres Engagement und häufigere Interaktionen auf Facebook Kanälen zeigen.

Diese Neuerung ist Teil der gerade vorgestellten Graph API v2.1, die weitere Änderungen mit sich bringt. Die neue Version der Schnittstelle erlaubt Entwicklern nun Seiten zu taggen, die Anzahl der Freunde auszugeben, Daten der neuen App-Insights-Funktion zu übertragen und mehr Informationen über Events abzurufen. Generell werden die API Antworten zukünftig als JSON-Objekt zurückgegeben, statt wie bisher als Boolean-, Integer- oder String-Werte.

Praktisch für Marketer ist die neue Scheduling-Funktion von Anzeigen, die ab sofort über den Powereditor verwendet werden kann. Diese ermöglicht die stundengenaue Planung von Kampagnen und den automatischen Start bzw. deren Beendigung.

Google

SSL-verschlüsselte Seiten sollen zukünftig besser gerankt werden, damit bringt Google Sicherheitsaspekte in die SEO Überlegungen ein und versucht sichere Verschlüsselung von Internetseiten zum Standard werden zu lassen. Je nachdem wie stark dieser Rankingfaktor ins Gewicht fallen wird, müssen Webseitenbetreiber die ihr hohes Ranking bei Google behalten wollen, demnächst Verschlüsselung einsetzen.

Nachdem Google bereits letzte Woche angekündigt hatte, bei seinem E-Maildienst Gmail nicht lateinische Zeichen unterstützen zu wollen, gab es kritische Stimmen die eine Spam- und Phishingflut mit ähnlich aussehenden Zeichen befürchteten. Dem möchte Google nun entgegenwirken indem E-Mails mit hoher Variation unterschiedlicher Zeichentypen geblockt werden.

Youtube

Google bringt Version 5.9 seiner Youtube-App für Android heraus, die vor allem einen leichteren Zugang zu Playlisten ermöglichen soll.

Pinterest

Pinterest ergänzt seine Plattform um ein Nachrichtensystem. Dies soll den Nutzern das Schicken von Pins und Diskussionen darüber erleichtern. Für Unternehmen könnte diese Funktion im viralen Marketing an Bedeutung gewinnen.


2 E-Commerce

Drupal

Drupal 6.33 und 7.31 bekommen ein Sicherheitsupdate, welches eine Lücke schließt, die Denial-of-Service Angriffe ermöglichte. Ein Update wird daher dringend empfohlen.