Online Marketing
News Online Marketing und App Entwicklung

In den sozialen Netzwerke haben sich diese Woche zwei große Themen verbreitet. Überall tauchten Bilder und Videos verbogener iPhones auf. Außerdem wurde nach Heartbleed schon die zweite große Sicherheitslücke in diesem Jahr innnerhalb der wichtigen Internetinfrastuktur entdeckt. Shellshock ist ein Sicherheitsleck auf UNIX Servern, das die Installation von Schadsoftware ermöglicht. Was die Netzwelt diese Woche noch bewegt hat, erfahrt ihr hier:

1. News aus dem Bereich Online Marketing

Google

Google spielt eine neue Version seines Such-Algorithmus aus, mit Panda 4.1 sollen kleine und mittelgroße Seiten mit qualitativ hochwertigem Content besser gerankt werden.

Die Suchmaschine erweitert außerdem die Gestaltungsmöglichkeiten für AdWords Anzeigen. Zusätzlich zu den bekannten Keyword Platzhaltern können zukünftig mit dem ad customizer weitere Parameter dynamisch eingefügt werden. So können beispielsweise Preise oder Produktfeatures abhängig von Gerät oder Uhrzeit angepasst werden.

Facebook

Nach einem Bericht des Wallstreet Journals steht Facebook kurz vor dem Start eines eigenen Werbenetzwerkes. Damit würde das soziale Netzwerk das erste Mal Werbung außerhalb der eigenen Seite ermöglichen und Google direkt herausfordern. Mit den zahlreichen Targeting Informationen zu Interessen und Vorlieben seiner 1,3 Milliarden Nutzer hat Facebook gute Aussichten auf Erfolg.

Facebooks „Connectivity Lab“, das sich mit der Entwicklung von Drohnen zur flächendeckenden Internetversorgung beschäftigt, hat nun einen Termin für erste Testflüge angekündigt. So sollen ab 2015 Drohnen starten und erprobt werden. Die Fertigstellung wird jedoch frühestens in 3-5 Jahren erwartet.

2. News aus dem Bereich App Entwicklung

Android

Android L ist noch nicht auf dem Markt, da startet bei Google schon die Arbeit am Nachfolger. Intern wird dieser als Android M gehandelt.

Heiß erwartet wird auch das nächste Nexus Telefon. Gerüchten zufolge soll das Nexus 6 von Motorola stammen und im Oktober veröffentlicht werden. Es wird erwartet, dass dieses bereits mit der neuen Android Version ausgeliefert wird.

iOS

Apple hat in dieser Woche bereits das erste Update seines neuen Betriebssystems veröffentlicht. Doch nachdem iOS 8.0.1 bei Modellen der iPhone 6 Reihe den Empfang und die Nutzung des Touch ID Sensor einschränkte, wurde es wieder zurückgezogen. Gestern erschien Version 8.0.2, die die ursprünglichen Probleme bei der Health App und den Tastaturen von Dritt-Entwicklern beheben soll ohne die Nebenwirkungen des vorherigen Updates.

Im Gegensatz zum HealthKit hat das HomeKit, zur Steuerung von Heimtechnik, unter iOS 8 keine zentrale App erhalten. Hersteller können bisher lediglich das Framework in ihre bestehenden Apps einbauen, wie Apples Pläne im Bereich Heimautomatisierung konkret aussehen ist bisher unbekannt. Vermutet wird, dass die Set-Top-Box Apple TV per Software-Update zur zentralen Steuerungseinheit gemacht werden könnte.

Bildnachweis

Headerbild: © pixabay.com

Weitere Beiträge aus dem Bereich