Wochenrückblick KW 38

1 News aus dem Bereich Online Marketing

Google

Einbruch von Google Traffic muss nicht immer die Schuld des Seitenbetreibers sein. Das amerikanische Unternehmen Buffer verlor 90% seines organischen Traffics aufgrund eines Fehlers bei Google. Der Suchmaschinenbetreiber stellte den Fehler dann manuell ab.

Facebook

Facebook versucht aufkommenden Konkurrenten frühzeitig das Wasser abzugraben, so auch bei dem Trend zu privaten sozialen Netzwerken wie Path oder Cluster. Daher arbeitet das Unternehmen aus Mountain View laut TechCrunch nun an einer entsprechenden App, die den Namen „Facebook Moments“ bekommen soll. Frühere Versuche Konkurrenten wie Snapchat zu kopieren blieben bisher erfolglos, ob Facebook dies ausgerechnet in einem Segment schafft das vor allem auf einen besseren Datenschutz abzielt bleibt abzuwarten.

Mit seinem frisch gestarteten Portal „Facebook Media“ versucht das soziale Netzwerk Medienunternehmen die Optionen zur Bekanntheitssteigerung auf ihrer Plattform aufzuzeigen. Unter http://media.fb.com/ werden dazu interessante Best Practices und Success Stories aufgeführt.

Youtube

In Indien testet Youtube gerade das Downloaden von Videos, sodass diese auch unterwegs geschaut werden können, wenn gerade kein W-LAN- oder Netzempfang möglich ist. Wann und ob dieses Feature nach Deutschland kommt ist noch nicht bekannt.

Twitter

Zum Start von iOS 8 hat Twitter die Profile seiner iPhone App neu gestaltet. Diese gleichen nun mehr der Desktop Version mit einem größeren Profilfoto und einem großen Banner.


2 News aus dem Bereich App Entwicklung

Android

Die in der Android-L-Preview veröffentlichte Version 5 des Playstore ermöglicht einen Blick auf die neue Designsprache des Betriebssystems. Das von Google angekündigte Material Design kommt mit abgerundeten Ecken und einer neuen Farbgebung daher.

Neben dem Design wird Android L auch im Bereich Sicherheit neue Standards setzen. Die Verschlüsselung, welche seit 2011 in Android möglich ist, wird zukünftig automatisch auf persönliche Daten angewendet. So werden auch Nutzer geschützt die bisher nicht wussten, wie man die Verschlüsselung einschaltet oder sich noch gar keine Gedanken darüber gemacht haben.

Amazon hat mit dem Fire OS 4 die neueste Generation seines Betriebssystems vorgestellt. Die neue Version lädt Videos im Voraus und ermöglicht das Anlegen von Profilen für mehrere Nutzer. Gleichzeitig wurden neue Amazon Tablets und das Kindle Voyage vorgestellt.

iOS

Seit Mittwoch ist iOS 8 verfügbar und mit dem neuen Betriebssystem geht Apple ganz neue Wege – es öffnet sein Betriebssystem immer weiter für externe Entwickler. So dürfen diese nun auch auf Ressourcen wie den TouchID-Sensor als Authentifizierungsmöglichkeit zurückgreifen, können Tastaturen im Appstore anbieten und Widgets für die Mitteilungszentrale entwickeln. Neben den Freigaben für Entwickler hat Apple zahlreiche eigene Features in die achte Version seines mobilen Betriebssystems eingebaut. Mit der Familienfreigabe können gekaufte Inhalte mit bis zu 6 Familienmitgliedern geteilt werden. Bei der Nachrichten App wurde von Whatsapp kopiert, Nutzer können jetzt auch Sprachnachrichten und Standorte teilen. Die Health App bietet einen Überblick über sämtliche Fitness Daten die ihr andere Apps mitteilen. Mit dem iCloud Drive bietet Apple nun eine Dropbox Alternative und Handoff ermöglicht Tabs, E-Mails oder Dokumente auf dem Mac zu beginnen und bei Bedarf auf iPhone oder iPad weiter zu bearbeiten.