Release Laravel – Version 5.4 Features auf einen Blick

Nicht nur unsere Entwickler sondern auch eine riesige Gemeinde liebt Laravel. Das Framework ermöglicht den Entwicklern ein PHP, „dass nicht weh tut“. (O-Ton Laravel Website)
Es ist nach dem MVC-Entwurfsmuster strukturiert und aufgeteilt in mehrere Komponenten. Einfach zu installieren, gute Dokumentation, geniales Routing, eine eigene aber effiziente Template-Engine und umfangreiche Formulare und Makros veranlassen unsere Web-Devs zu fast Freudentränen.

Seit gestern ist nun das neue Release Laravel 5.4 erschienen. Wir benennen die Neuigkeiten und geben eine Sammlung mit den schönsten Zusammenfassungen aus der Entwicklergemeinde zur neuen Version.

Was macht nun Release 5.4 aus?

Laravel News nimmt uns das wichtigste in Form eines Videos ab – nichtsdestotrotz hier eine Liste der wichtigsten Highilights:

  • Laravel Dusk: end-to-end Browser Testing Tool.
  • Laravel Mix: Nachfolger von Elixir, basierend auf webpack anstatt Gulp. Deshalb auch die Umbenennung.
  • Blade Komponenten und Slots: Blade und Slots sollen Entwicklern noch mehr Flexiblität in den Blade Templates ermöglichen.
  • Email Features: Laravel News bezeichnet diese Neuerungen als Markdown Emails. Gemeint sind neue Features um E-Mail, Benachrichtigungen und Versandfähigkeit – soll heißen: Eine Message ist auf vielen Wegen versandfertig.
  • Automatic Facades: Ab jetzt ist jede Klasse als Facade zu nutzen.
  • Steuerungs Verbesserungen: Um in der Lingo zu bleiben: Bei den Route Improvements steht es frei flüssige Syntax zum Definieren einer Route.
  • Ordnungsfunktion von Collections: Eine Operation soll auf jedes einzelne Element einer Collection ausgeführt werden – dies wird nun super vereinfacht.

Lasst von euch hören!

Ihr habt Fragen oder Vorschläge? Schreibt uns!