IronShark auf dem 10. Treffen des Sozialen Netzwerkes Erzgebirge

Tradition trifft Moderne – Handwerksbetriebe treffen auf Online Marketing

Zum 10. Mal trafen sich am 12. Juni 2014 die sozialen Netzwerker aus dem Erzgebirge, um gemeinsam über aktuelle Trends und Themen rund um Suchmaschinenoptimierung zu diskutieren. Das Netzwerk umfasst aktuell knapp 200 Personen und existiert in dieser Form seit 2007. Zum Jubiläum ging es nach Seiffen in die Räumlichkeiten der Sommerrodelbahn. IronShark hat sich auf den Weg ins tiefste Erzgebirge gemacht und bringt spannende Eindrücke mit.

Hoch oben auf dem Erzgebirgskamm, unweit der tschechischen Grenzen, kamen 25 Personen aus verschiedensten Handwerksbetrieben der Region mit Onlinemarketing- und SEO-Experten ins Gespräch. An diesem Abend wurden drei Themen beleuchtet. Zu Beginn stellte sich der Zusammenschluss hiesiger junger Handwerker als der.kunsthandwerkerring dem Publikum vor. Holzverarbeitungskunst gepaart mit neuen Ideen – das ist das Augenmerk der Unternehmen. Die neuen Ideen umfassen vor allem Social Networking mit Facebook, Google+ und Co.

Die Dos & Don’ts von SEO in 2014 – Content ist immer noch King!

Der zweite Schwerpunkt des Abends umfasste das Thema „SEO-Checkliste – Darauf kommt es 2014 an!“. Hierzu sprach Marcel Klitzsch, Geschäftsführer der Advanco GmbH, worauf man als Onlineshop-Betreiber achten sollte.

Mit der Frage „Gehört meine Website zu den 5 besten Angeboten aus Sicht des Nutzers UND aus Sicht Googles?“ erläuterte er die wichtigsten Kernelemente, die man beachten muss:

  • Die Technik an sich: Responsive Design der Website und mobile Optimierung (Beides sieht Google als Ranking-Pusher für die Suchmaschine an)
  • Die Onpage-Optimierung: Es kommt auf gute und relevante Inhalte an; eine leicht verständliche Navigation der Website gehört ebenso dazu, immer wichtig: Meta Title und Meta Description
  • Die Offpage-Optimierung: Hochwertige Backlinks generieren (Google nutzt Backlinks, um die Wichtigkeit einer Website einzuschätzen) und auf ein gutes Branding der Marke hinwirken sowie Reputation-Management
Der Google Pagerank spielt durch die verschiedenen Updates kaum noch eine Rolle und gilt daher nicht mehr als das Hauptaugenmerk. Weiterhin sollte man folgendes vermeiden:

    Verwendung von Spam-Tricks bei Google
    Schlechte Backlinks ohne Relevanz
    Content und Texte ohne Sinn und Nutzen
    Eine ausschließlich für Google optimierte Seite, ohne den Nutzer zu beachten
    Duplicate Content durch Verwendung einer gleichen Kopie von Inhalten

Google StreetView – ab in die Filiale! Aber online!

Als drittes Thema wurde Googles StreetView-Technologie für Firmenrundgänge angesprochen. Hierzu sprach Marcel Weidlich von pixacon4business aus Aue. Virtuelle Firmenrundgänge werden immer beliebter, denn Google weiß diese Art von „Kooperation“ mit ihnen zu vergüten, sprich: Es wirkt sich positiv auf das Ranking aus.
Vor allem für Unternehmen, die online mit offline verbinden wollen, ist die Technologie perfekt geeignet, um dem Suchmaschinennutzer vorab schon Eindrücke aus der Filiale und somit auch von den Produkten zu vermitteln. Für einen 360°-Rundgang im Geschäft gibt Google natürlich einige Richtlinien vor, die das Unternehmen erfüllen muss, damit man online über GoogleMaps das Geschäft am heimischen Bildschirm entdecken kann. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Ihre Kunden können sich vorab über Sie, Ihr Geschäft und Ihre Produkten informieren
  • Sie bieten dem potenziellen Kunden Interaktivität
  • Die virtuellen Touren sind sowohl in der Google-Suche als auch in GoogleMaps und Google+ Local sichtbar

© 10. Treffen Soziales Netzwerk Erzgebirge – Foto: IronShark GmbH, Benjamin Brunner

Zum 11. Treffen Soziales Netzwerk Erzgebirge? Wir heben unsere Haiflossen und sind dabei!

Wir haben positive Eindrücke und interessante Vorträge an diesem Abend des 10. Treffens mitnehmen können. Die Essenz des Tages war sicherlich, dass auch die kleinsten Handwerksbetriebe sowie kleine und mittelständische Unternehmen auf Onlinemarketing und SEO setzen. Best-Practice-Beispiele wurden uns vermittelt und nun sind wir gespannt, was wir zum 11. Treffen des Sozialen Netzwerkes Erzgebirge erwarten können.

Eines ist sicher: IronShark ist wieder mit von der Partie. Und vielleicht auch als Referent zum Thema Conversion Optimierung von Onlineshops. Seid also gespannt! 😉