Die DMEXCO fand auch in diesem Jahr wie gewohnt auf dem Messegelände in Köln statt. Es ist schon beeindruckend welches Wachstum die DMEXCO und somit die Branche des Digital bzw. Online Marketings verzeichnen kann. Die Besucherzahlen für 2012 wurden auf über 25.000 geschätzt, die aktuelle Zahl laut internetworld.de beträgt 22.000 Fachbesucher und 578 Aussteller. Zudem wurden 160 Stunden an Seminaren, Work Labs oder Vorträgen im Conference Plan angeboten. Hier mussten sich alle Teilnehmer zwischen 9 parallel stattfindenden Veranstaltungen entscheiden. Die angebotenen Work Labs wurden erstmalig auf der DMEXCO 2012 ins Leben gerufen. Für die Teilnahme war eine online Registrierung erforderlich. Grund hierfür war die begrenzte Sitzplatzanzahl in den jeweiligen Räumlichkeiten. Doch das ausgestellte VIP Ticket erleichterte die Planung der Veranstaltung und ermöglichte dem Besucher die sichere Teilnahme.

DMEXCO 2012 – Eintritt frei!

Wen wundert der riesige Besucheransturm, denn die Messe war für alle Besucher kostenlos und hatte die Möglichkeit alle „Brands“ der Szene zu treffen. Egal ob Google, Facebook, Bing, Microsoft -alle waren mit riesigen Messeständen und informativen Vorträgen vor Ort. Sogar die Suchmaschine Yandex präsentierte sich auf europäischem Boden. Durch den hohen Besucherstrom wurden alle Aussteller zu Organisationstalenten, denn die Besucher waren nicht vor Ort um Kaffee und Kuchen zu genießen, sondern um brennende Fachfragen zu klären. Wann bekommt man schließlich schonmal die Möglichkeit, sich direkt mit dem entsprechenden Consulting Personal oder gar Geschäftsführen Face to Face zu unterhalten? Trotzdem soll das reichhaltige kulinarische Angebot einzelner Stände hier positiv erwähnt werden. Viele haben mit diesem Angebot ihre Marketing Raffinesse vor ab schon bewiesen.

Startups – Szene mit gelungener Präsentation

Aber nicht nur die Großen der Szene sollen hier positiv erwähnt werden, es befanden sich ebenfalls eine Reihe an sehr interessanten Startups auf der Ausstellerfläche, die sich gekonnt in verschiedensten Nischen positioniert haben. Diese sogenannten Startups verzeichnen oft bereits zweistellige Wachstumsraten und nahmen durch verschiedene Vorträge und Seminare aktiv an der Gestaltung der DMEXCO 2012 teil.

Erwartungen wurden mehr als übertroffen

In vielen Diskussionsrunden verteilt über das Austellergelände wurden aktuelle Neuerungen und Erfahrungswerte präsentiert und ausgetauscht. Jeder Besucher hat mit hoher Wahrscheinlichkeit neue Firmen und Angebote kennengelernt, von den großen Suchmaschinen ein paar Tipps zur Entwicklung der Rankinggestaltung bekommen und auch erfahren, dass selbst große Firmen noch Bedarf an neuen Ideen in der Zusammensetzung der eigenen Marketingstrategie haben. Die Zukunft eines erfolgreichen Marketings liegt definitiv im Netz, wobei Reichweite und Bekanntheitsgrad einer Marke immer noch über klassische Werbekanäle wie Fernsehen oder Radio erzielt werden. Der große Vorteil des Internets ist die gezielte Ansprache einer Kundengruppe in Kombination mit einer angepassten Verkaufsstrategie. Der Einsatz von Bewegtbildern steht hierbei im Vordergrund. Das Potential, besonders im Hinblick auf Absatzzahlen und Conversionrate ist aber lange noch nicht ausgeschöpft. Als Fazit der Messe lässt sich festhalten, das Social Media immer mehr Einfluss auf das Internet nimmt, egal ob dies das Ranking der Suchmaschinen ist oder das E-Commerce Umfeld neu gestaltet.

Weitere Beiträge aus dem Bereich