Achtung – Call to Action! Und anderes zu E-Commerce & Online Marketing – Rückblick KW 4 2016



Die vierte Woche ist eher ruhig gewesen! Info zur E-Commerce Expo 2016, die Gewichtung von AdWords und leider eine Sicherheitslücke bei der Shopware Magento sind hier zu nennen.
Aber vorher sehen wir uns noch positive Beispiele von Call to actions auf Webseiten an!



1 Conversion Optimierung

Die Macht des Call to Action

Ein guter Call to Action ist inzwischen unerlässlich. Aber was macht einen guten Call to Action aus?
Denkt „out of the box“. Ein Tausendstes „Bitte hier klicken“ funktioniert nicht mehr. Wie wäre es statt dessen mit: „Finden Sie es heraus“, „Besuchen Sie uns heute“, „Durchstöbern Sie unsere Leistungen“! Natürlich funktioniert nicht alles überall.
Behaltet Euer Corporate Design und Eure Tonalität im Blick und bleibt dabei bitte authentisch. Wenig anderes ist schlimmer als aufgesetzt und gekünstelt zu erscheinen!
Damit Ihr Ideen und Anreize erhaltet, haben wir einige Beispiele von gelungenen CTAs aus dem Netz gesucht.

Mehr zu Online Marketing und E-Commerce hier im Blog oder auch in unserem Netzwerk, zum Beispiel auf Facebook, Google+ oder auf Twitter.
Wir freuen uns auf Eure Meinung!

Pinterest CTA als Beispiel
 Quelle: Pinterest Webseite
Bürgerstiftung Jena als Beispiel für CTA
 Quelle: Bürgerstiftung Jena e. V. Webseite
Mozillas Firefox als Beispiel für CTA
 Quelle: Firefox Webseite
Amazon als Beispiel für CTA
 Quelle: Amazon Webseite

2 Branchen-News

Die E-Commerce Expo in Berlin

Neues Jahr, neue Messen. Oder besser neues Messejahr. Im April 2016 sind zwei Ereignisse für Online-Händler besonders interessant und wärmstens zur Vormerkung empfohlen: Der E-Commerce Day am 29.04.2016 in Kön und die E-Commerce Berlin Expo am 27.04.2016. Während die erste Messe auf den deutschen Markt ausgerichtet ist, verspricht die Messe in Berlin eine internationale Ausrichtung. Bei beiden sind Aussteller und Vertreter aus E-Commerce, Online Marketing und Dienstleister für die Branche zugegen. Uns werdet Ihr auf der E-Commerce in Köln antreffen.

Quelle: www.onlinehändler-news.de

AdWords Werbemittel bei über 170.000 Portalen

Mehr als 170.000 Websitebetreiber nutzen AdWords. Insbesondere der deutsche E-Commerce nutzt die Anzeigen in Googles Suchnetzwerk um seine Produkte und Leistungen kostenpflichtig zu bewerben. Jedoch ist der Einsatz der Werbemittel bei ca. der Hälfte der Werbetreibenden auf einen Durchschnittswert von fünf Euro begrenzt. Dabei ist die Suchmaschinenwerbung eines der wichtigsten Online Marketing Instrumente.

Quelle: www.press1.de

SEO und das liebe Google Brain

Google will immer besser werden – und auch „menschlicher“. Jetzt geht es darum die Suchanfragen noch besser zu ordnen zu können. Und das mit AI – künstlicher Intelligenz. Zum Einsatz soll die Technologie bei der Spracherkennung von Android, Fotosuche auf Google Plus und Video-Empfehlungen auf Youtube kommen. Herausforderungen werden neben der doppelten Wortbedeutung oder auch bei semantische Bedeutungen von Suchbegriffen sein. Auswirkungen wird es auf SEO optimierte Texte haben. Ob eine und wie eine Seite bei Google erscheint, geht immer mehr in Richtung Nutzerverhalten und Mehrwert für den Nutzer.

Quelle: www.shopanbieter.de

Magento Sicherheitslücke

Magento schließt als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Diese ermöglichen es Angreifern das Shop-System durch Admin-Sessions übernehmen zu können. Die zwei XSS-Schwachstellen wurden laut Magento allerdings noch nicht ausgenutzt. Empfohlen wird allerdings die abgesicherte Version 1.9.2.3 von Magento CE und 1.14.2.3 von Magento EE zu installieren.

Quelle: www.heise.de